DIN EN 10295

Werkstoffe

Hitzbeständiger Stahlguss
Ersatz für DIN 17465

Verwendung:

Unter hitzebeständigem Stahlguss versteht man Werkstoffe, die über 600°C noch eine hohe Zugfestigkeit gegenüber oxidierender und reduzierender Atmosphäre besitzen. Neben der Zunderbeständigkeit sind noch andere Eigenschaften wie Schweißbarkeit, Verschleiß- widerstand, chemische Beständigkeit und Temperaturwechsel- beständigkeit von großer Bedeutung.
Hitzebeständige Werkstoffe werden in drei Gruppen unterteilt:

  • Ferristische Stahlgusssorten für ein Einsatzgebiet von 750°C-1100°C
  • Austenitische Stahlgusssorten für ein Einsatzgebiet von 800°C-1100°C
  • Nickel- und Kobaltbasislegierungen für ein Einsatzgebiet von 1100°C-1500

 

Bezeichnung Werkstoff
GX30CrSi7 1.4710
GX40CrSi13 1.4729
GX40CrSi17 1.4740
GX160CrSi18 1.4743
GX40CrSi24 1.4745
GX40CrSi28 1.4776
GX130CrSi29 1.4777
GX35NiCrSi25-21 1.4805
GX40NiCrSi35-17 1.4806
GX40NiCrSiNb35-18 1.4807
GX40CrNiSi27-4 1.4823
GX25CrNiSi18-9 1.4825
GX40CrNiSi22-10 1.4826
GX25CrNiSi20-14 1.4832
GX40CrNiSi25-12 1.4837
GX40CrNiSi25-20 1.4848
GX40NiCrSiNb38-19 1.4849
GX40NiCrSiNb35-26 1.4852
GX40CrNiSiNb24-24 1.4855
GX40NiCrSi35-26 1.4857
GX10NiCrSiNb32-20 1.4859
GX40NiCrSi38-19 1.4865
GX50NiCrCoW35-25-15-5 1.4869
GX50NiCrCo20-20-20 1.4874
GX40NiCrNb45-35 1.4889
G-NiCr50Nb 2.4680
G-CoCr28 2.4778
G-NiCr15 2.4815
G-NiCr28W 2.4879